Woche 15 – Fußbodenheizung

29.09.2013 – Diese Woche wurde die Fußbodenheizung verlegt sowie der Boden darunter gedämmt. Außerdem wurde bereits die Duschwanne im Gästebad sowie die Badewanne im Bad installiert. Den Heizungsraum haben wir mit Fußbodenfarbe das 1. Mal gestrichen, damit der Estrich nicht mehr so staubt, denn wir haben nicht vor, in diesem Raum zu fliesen. Ein zweite Anstrich ist aber wahrscheinlich noch nötig, bevor die Heizung gestellt wird. Morgen kommt der Estrich, dann dürfen wir erst einmal für ca. 4 Tage nicht mehr ins Haus, bis der Estrich fest genug ist.

Woche 14 – Treppe

17.09.2013 – Es geschehen noch kleine Wunder, die Treppenbaufirma hat es endlich geschafft unsere Treppe einzubauen. Das Leitern steigen und umstellen hat damit ein Ende. Aktuell ist die Treppenfirma die einzige, die Ihre Terminvorgaben des Bauträgers nicht eingehalten hat. Leider hat uns das etwas Zeit gekostet, mal schauen ob wir diese irgendwo wieder aufholen können.

Ganz klar muss ich hier aber sagen, dass der Bauträger selbst keine Schuld daran hat. Die Treppenfirma hat laut anderer Bauherren, die im letzten Jahr mit KMH gebaut haben, damals immer zuverlässig die Termine eingehalten. Danke auch an unseren Bauleiter der sich hier sehr bemüht hat, die Treppenfirma anzutreiben, aber auch ihm waren hier die Hände gebunden.

Die Treppe sieht zwar aktuell noch etwas nackt aus, weil sie nur grundiert und nicht lackiert ist und hat auch nur recht schäbige Holzstufen, die später noch getauscht werden. Trotzdem ein paar Bilder, leider nur mit dem Handy bei schlechtem Licht aufgenommen.

Woche 13 – Innenputz

14.09.2013 – Diese Woche wurden bei uns die Innenputzarbeiten durchgeführt. Ausführende Firma war der Familienbetrieb “Peregi Etienne Maler- und Verputzer GmbH”. Der Trupp kam am Montag morgen mit sage und schreibe 9 Arbeitern und legte gleich ordentlich los. Vom Senior -und Juniorchef organisiert wurde das ganze Haus innerhalb von 2 1/2 Tagen verputzt. Im Keller haben wir zusätzlich zum KMH Standard noch den großen Kellerraum komplett verputzen lassen, anstatt nur die Innenwände. In den anderen Kellerräumen haben wir uns entschieden, die Außenwände nur zu verspachteln und zu streichen, wie bereit beim Heizungsraum (Woche 12) beschrieben.

Am Mittwoch wurde mir zum Abschluss der Arbeiten alles vom Juniorchef erklärt und gezeigt, zum Beispiel wie mit den Kellenschnitten in den Ecken zu verfahren ist (Ausspritzen mit Acryl). Die Kellenschnitte sind an bestimmten Stellen vorgeschrieben, damit hier keine Risse im Putz auftreten, da die Wände arbeiten.

Lediglich das Treppenhaus wurde nicht ganz fertig verputzt, die Kopfseiten der Decken mussten freigelassen werden, da unsere Treppe erst am Dienstag montiert wird. Dies ist zumindest der Termin, den die Treppenfirma uns nun endlich genannt hat.

Woche 12

08.09.2013 – Diese Woche wurden die Vormauerungen von den Rohbauern fertig gestellt und die verlegen Kabel und Anschlüsse eingemauert, so dass verputzt werden kann. Außerdem haben wir am Freitag und Samstag den Heizungsraum fertig gestellt, so dass die Heizung eingebaut werden kann. Es ist eben einfacher zu verspachteln und zu streichen, bevor der Raum mit Heizung und Rohren vollgestopft wird. Dabei haben wir für das Verspachteln “FugenFit” verwendet, das direkt auf Beton verwendet werden kann. Hat sich auch super verarbeiten lassen. Gestrichen haben wir im Keller mit einer Baumarktfarbe “Deckungsklasse 1”, das hat auch super funktioniert, mussten nur einmal streichen.

Die SAT-Schüssel wurde ebenfall schon montiert. Wir haben das von einem Bekannten Elektriker durchführen lassen, der hat gleich alles eingestellt und die Kabel nach innen durchgeführt.

Für diese Woche steht der Innenputz an, und mit viel Glück baut der Treppenbauer am Donnerstag/Freitag endlich unsere Treppe ein.

Woche 11/12 – Elektro und Vormauerungen

03.09.2013 – Nach unserem Kurzurlaub gibt es hier mal wieder ein kleines Update. Die Kabel und Rohre sind weitestgehend verlegt, und zwar mittlerweile auch so, dass die Anschlüsse für die Küche alle passen sollten, nachdem es hier ein paar Unstimmigkeiten gab. Mittlerweile wurde auch der Hausanschluss für Strom beantragt und wir bereiten gerade die Liste vor, in welcher alle Bodenbeläge aufgeführt sind die wir selbst verlegen, damit dies beim Estricheinbau berücksichtig werden kann.

Zwischenzeitlich haben wir gefühlte 1000 Fotos vom Rohbau gemacht, mit Zollstock daneben, damit wir nach dem Verputzen immer schön wissen, wo Leitungen verlaufen. Anbei wieder mal aktuelle Fotos.