Woche 19 – Alles auf einmal

28.10.2013 – Vergangene Woche wurden viele Arbeiten an unserem Häuschen gleichzeitig ausgeführt. Der Außenputz wurde aufgebracht, der Sicherungskasten installiert, der Hausanschluss an das Strom- und Telefonnetz hergestellt sowie die Heizung in Betrieb genommen. Zeitweise waren bis zu 4 Handwerksfirmen am Haus beschäftigt.

Donnerstag Nachmittag wurde dann die Heizung angeworfen und das Aufheizprogramm des Estrich gestartet. Wer nähere Informationen zur Funktionsweise der Wärmepumpe sucht, dem kann ich den Artikel von Andreas Weber auf seinem Blog nur empfehlen: Link

Zur Geräuschentwicklung: Normalerweise läuft die Wärmepumpe nicht auf 100% Last, zumindest nicht bei Temperaturen, bei welchen der Nachbar auf der Terasse sitzt. Auf der ca 7-8m entfernten Terasse des Nachbarn war von der Wärmepumpe selbst bei 100% Last nicht viel zu hören. Das Außenteil ist zudem auf Gummipuffern gelagert, was verhindern soll, dass Vibrationen des Geräts auf den Sockel übertragen werden.

Woche 19 – Außenputz

28.10.2013 – Die Auswahl des Außenputzes gestaltete sich etwas schwieriger als erwartet. Zum einen ist es sehr schwer, sich anhand einer Farbkarte die Wirkung der Farbe auf einer Fläche vorzustellen. Zum anderen gibt es bei der Wahl des Farben Einschränkungen, was den Hellbezugswert betrifft. Hellbezugswert ist der Reflektionsgrad eines bestimmten Farbtons zwischen dem Schwarzpunkt = 0 und dem Weißpunkt = 100. Heißt im Klartext, je niedriger der Hellbezugswert, desto dunkler die Farbe.

Dunklere Farben heizen sich durch Sonneneinstrahlung stärker auf, weshalb vom Hersteller des WDV empfohlen wird, keine Farbe mit einem Hellbezugswert < 25 aufzubringen. Dies hätte, soweit mein Laienhaftes Fachwissen reicht, zur Folge, dass sich das WDV zu stark ausdehnt/zusammenzieht, was wiederum zu Rissen um Außenputz führen würde.

Also haben wir erstmal alle Farben aussortiert, welche einen HBW von < 25 haben.

Wir wollten aber unbedingt Kontrast schaffen, weshalb wir trotzdem einen möglichst dunklen Ton für unser Zwerchhaus ausgewählt haben. Bei der Auswahl hat uns sehr geholfen, dass die Außenputz-Firma uns Farbmuster angefertigt hat. Wir haben 3 Farben anhand der Farbkarten ausgewählt, welche wir dann auf ca 50×50 cm großen Platten bekommen haben. Damit haben wir dann bei Tageslicht an Ort und Stelle unsere Farbe ausgewählt. Das Ergebnis findet Ihr in der Galerie. Die gewählten Farbtöne heißen: Grau-Weiß (Fassade), Cameo 135 (Zwerchhaus), Granit 50 (Sockel).

Woche 16/17 – Estrich und Außenputz/Wärmedämmung

09.10.2013 – Nachdem letzten Montag der Estrich eingebaut wurde, konnten wir letzten Samstag wieder ins Haus. Der Estrich sollte die ersten 4 Tage nicht betreten werden. Außerdem wurde uns vom Bauleiter mitgeteilt, dass die ersten 10 Tage nicht gelüftet werden soll. Das soll verhindern dass Zugluft entsteht, die den Estrich ungleichmäßig trocknen lässt.

Mittlerweile beschäftigen wir uns mit der Auswahl der richtigen Bodenbeläge für die Räume, in welchen keine Fliesen verlegt werden. Das ist gar nicht so einfach, die Auswahl ist doch rießengroß: Laminat, Parkett, Vinyl oder doch etwas anderes. Ich werde zu gegebener Zeit auch hierzu noch einen kleinen Artikel verfassen.

Diese Woche wurde dann der Haustürrahmen und die Rollos eingesetzt, 20cm Dämmung wurde angebracht und anschließend mit dem Unterputz verputzt. Wir haben außerdem vom Verputzer die Farbwahlkarten bekommen, für den endgültigen Außenputz. Dieser soll, sofern der Wettergott will, nächste Woche aufgebracht werden. Anbei wieder mal aktuelle Fotos.