Woche 26 – Die letzten Arbeiten

13.12.2013 – So langsam neigt sich die Bauphase dem Ende zu und der Übergabetermin rückt näher. Die letzten Arbeiten der Handwerker werden durchgeführt. Diese Woche wurden viele Kleinigkeiten erledigt, die noch offen waren.

– restliche Fliesenarbeiten zu den Innentüren hin
– Silikonarbeiten
– Rauchmelder wurden montiert
– der kleine Riss im Estrich wurde verharzt
– Kellerfenster wurden eingestellt und Abhebeschutz für Lichtschächte montiert

Außerdem wurden wir informiert, dass die Treppenstufen am Mittwoch, den 18.12. montiert werden, nachdem der Termin am 09.12. nicht geklappt hat.

Wenn dies nach Plan klappt, werden wir am 19.12. die Hausübergabe mit unserem Bauleiter durchführen.

Woche 21 – Aufheizphase Estrich und das richtige Lüften

10.11.2013 – Nach 15 Tagen wohliger Wärme in unserem Eigenheim neigt sich die Aufheizphase des Estrich nun langsam dem Ende zu. Deshalb ist es an der Zeit hier für zukünftige Bauherren ein paar Infos und Tips festzuhalten. Wenn ein sogenannter “Heizestrich” verlegt wird, gibt es einige Dinge zu beachten, die uns vom Bauleiter mitgeteilt wurden:

– kein Lüften in den ersten 10 Tagen
– ab dem 11. Tag mehrmals täglich Stoßlüften (30-60 Min)
– Aufheizprogramm dauert 18 Tage

20 Tage nach Estricheinbau darf mit dem Aufheizprogramm der Fußbodenheizung begonnen werden. Die Heizung startet mit niedriger Vorlauftemperatur (ca 20 Grad) und erhöht automatisch die Vorlauftemperatur täglich, bis die volle Heizleistung erreicht ist. Zwischenzeitlich hatten wir gefühlte 40 Grad im Haus, mittlerweile, 3 Tage vor Ende der Heizphase, liegt die Vorlauftemperatur bei ca. 30 Grad, was zwar immer noch gut warm ist, aber nicht mehr so unangenehm.

Grundsätzlich können wir festhalten, dass viel Lüften dazu führt, dass sich kaum Schwitzwasser an den Fenstern bildet und die Austrocknung erheblich beschleunigt. Wir hatten hierbei fantastische Unterstützung von unseren neuen Nachbarn, Jörg & Agnes. Diese hatten einen Schlüssel und haben bis zu 3 mal täglich gelüftet, was die Trocknung des Estrich erheblich verbessert hat. So kann zum Beispiel der Fliesenleger bereits kommende Woche, etwa 42 Tage nach Estricheinbau,  mit den Fliesenarbeiten am Boden weitermachen.

Woche 16/17 – Estrich und Außenputz/Wärmedämmung

09.10.2013 – Nachdem letzten Montag der Estrich eingebaut wurde, konnten wir letzten Samstag wieder ins Haus. Der Estrich sollte die ersten 4 Tage nicht betreten werden. Außerdem wurde uns vom Bauleiter mitgeteilt, dass die ersten 10 Tage nicht gelüftet werden soll. Das soll verhindern dass Zugluft entsteht, die den Estrich ungleichmäßig trocknen lässt.

Mittlerweile beschäftigen wir uns mit der Auswahl der richtigen Bodenbeläge für die Räume, in welchen keine Fliesen verlegt werden. Das ist gar nicht so einfach, die Auswahl ist doch rießengroß: Laminat, Parkett, Vinyl oder doch etwas anderes. Ich werde zu gegebener Zeit auch hierzu noch einen kleinen Artikel verfassen.

Diese Woche wurde dann der Haustürrahmen und die Rollos eingesetzt, 20cm Dämmung wurde angebracht und anschließend mit dem Unterputz verputzt. Wir haben außerdem vom Verputzer die Farbwahlkarten bekommen, für den endgültigen Außenputz. Dieser soll, sofern der Wettergott will, nächste Woche aufgebracht werden. Anbei wieder mal aktuelle Fotos.